Archiv

Posts Tagged ‘Schwimmen’

Gewichtsverlust dank All Inclusive!

11. Juli 2011 2 Kommentare

Die Überschrift klingt komisch, aber sie ist in der Tat Fakt!

Urlaub, 2 Wochen AI Fuerteventura. Hotel war ok, mehr nicht. Essen / Trinken reichlich vorhanden und sehr gut, zu gut…. Schon am 2. Tag war mir klar, dass es so nicht weitergehen kann. Laufen geht nicht mehr wegen der Bandscheibe, aber viel und gut essen???? Neeee, so nicht.

Zugegeben, es ist auch zu einfach. Das Essen wird nett angerichtet vor einem zur Schau gestellt. Es gab alles. Von Pizza, über Nudeln (4 Sorten mit 4 Sossen), Salate, diverse Fleischsorten, Pommes, Paella, ….. Sossen, Nachtisch, Kuchen ….. Eis, Obst. Wow, für jeden etwas dabei.

Gut, ab dem 3. Tag gab es zum Mittag ein paar Tomaten, Gurken, Ei, Zwiebeln mit etwas Mozarella und Olivenöl. MEHR NICHT. Tagsüber nur Selter CON Gas aus der Zapfsäule, gleich neben den ganzen süssen Getränken. Abends dann mal ein kleines (oder 2) MezzoMix mit Cola Light (Tip hier am Rande: Erst die Light ins Glas, dann die Fanta – aufgrund des unterschiedlichen Zuckers schwimmt die Fanta sonst auf der Cola 😉 ). Ach ja, Rotwein aus der Schenke….. NOGO! Arg fand ich auch den Kaffee, der am Morgen serviert wurde. In ALTEN Thermoskannen. Kaffee, der nach Kanne schmeckt – bäääää. Wo war ich? Ach ja, das einfache & schnelle Essen.

In der 2. Woche bin ich des Öfteren in den hoteleigenen Fitnessraum gegangen. Nicht alle Geräte waren in Ordnung, aber die für mich wichtigsten. Ein wenig Schulter-, Brust-, Bi-, Trizeps-, Oberschenkel- und Bauchmuskeltraining. Jeden 2. …. ok oder jeden 3. Tag dann noch die Übungen der 100Pushup App für Android.

Dazu Wasserball im Pool und Sonnen!

Resultat: -1.4 kg im Vergleich zur Abreise und eine tolle braune Hautfarbe!

Morgen geht es zum Onkel Zahnarzt. Hoffentlich mit guten Nachrichten. Die letzten Wehwehchen vom Sturz müssen noch beseitigt werden.

Meiner Bandscheibe geht es soso-lala. Mal tut sie weh, mal nicht. Heute stand eigentlich Schwimmen auf dem Trainingsplan, aber die Halle ist dicht wegen Wartungsarbeiten 😦 Damn.

Naja, ich werde wohl ins Bett gehen 😦

Dres

Mini Triathlon Training oder: Die Prinzessin auf der Erbse

Was habe ich mir bloss wieder dabei gedacht? Arbeitskollege Michael (mip) fährt seit einiger Zeit mit dem Rad zur Arbeit. Seine (Bauch)Form lies zu wünschen übrig und daher wollte er etwas tun. Als Einkäufer will er dazu noch Geld sparen. Ergo wird Benzin gegen Beinkraft getauscht. So weit, so gut! (Mein Dank gilt an dieser Stelle Juliane Topka (aka @Sprachpingel).

Nun ja, mip wurde wahnsinnig und meinte er müsste jetzt zur Sportskanone mutieren. Ein Triathlon, das müsste doch das ultimative Erlebnis sein. Aber Mini! Ach ja, mip läuft auch noch 1 – 3 mal die Woche.

Neulich war er noch Schwimmen und hat das Radeln mit dem Lauf kombiniert. Den Rest des Tages lag mip auf der Couch. Mir schwant nichts Gutes! 🙂

Dumm von mir, dass ich neben ihm stand, als er am Halluzinieren war. Zack, schon waren es 2 Trottel. Naja, am 15. Mai geht es los. 375m Schwimmen (in der Halle), 18,nochwas Rad fahren und 4,2km Laufen. Es wird keine Bestzeit werden, aber ich muss es mal versucht haben. Freitag machen wir das erste Probetraining 🙂 Ich freue mich schon.

Daher auch meine Radexzesse zur Arbeit. 2 mal 25km / Tag zwei mal in der Woche sollten langen denke ich 🙂 Ich werde mir aber noch eine zweite Radhose kaufen. Die kommt über die erste, bis ich meinen Hintern auch nach 50 Tageskilometer noch spüre. Prinzessin auf der Erbse. So hat sich die sicherlich gefühlt. Allerdings habe ich es weniger im Rücken.

Ein kleiner Spass auf der Arbeit: Frauen habe es wohl auch einfacher auf dem Rad. Des Sitzfleisches wegen – erntete böse Blicke meiner weiblichen Kollegen 🙂 *hach*

Das Schwimmtraining geht nächste Woche wieder los. Das muss langen! Hauptsache schneller als mip und Frau Pfeffer (eine andere Kollegin, die auch mit machen will).

Sonst? Der Jefi und ich tratschen ein wenig über Adidas im Forum (die und ihre Updates).
Die neuen Nikes sind bestellt (Danke Jefi)! Ein neue Trägerunterhemd ist auf dem Weg zu mir und ich brauche nun noch ein Laufshirt mit Trägern. Ich hasse diese „Radlerarme“ 😉

Schlafen kann ich auch nicht! Daher dieser kleine Einwurf.
Gleich lege ich mich wieder auf meine Erbsen….. 😉

So long

Dres

Wenn der Schuh drückt….

geht man halt Schwimmen 🙂

Irgendwie merkte ich es ja schon bei Kilometer 5 von 17 vorgestern. Ein leichtes Drücken, ca da, wo die Yaktrax Pro Schlaufe sitzt, aber nur auf der linken Seite. Ignoriert und weitergelaufen. Naja, tut doch ganz schön weh. Von daher habe ich mir selber Laufpause verschrieben und mir einen Voltaren Verband gemacht. Als Ausgleich (irgendwas muss Mann ja tun) gehe ich gleich noch ne Stunde Schwimmen 🙂

Hurra

Soll eh ein guter Ausgleich zum Laufen sein.

Dres