Archive

Posts Tagged ‘Laufen’

Ich bin ein Wrack – mit ärztlicher Bestätigung :(

14. Juni 2011 7 Kommentare

Auf dänisch würden wir „Nedtur“ sagen. Ich war heute wieder beim Orthopäden. Der Termin wurde bei der letzten „Sitzung“ vereinbart und sollte eigentlich für eine Überprüfung der Einlagen sein. Ich bin seit der letzten Sitzung allerdings nicht mehr gelaufen. Grund: „Ich habe Arsch

Ich beschrieb die Symptome und der Doktor sagte: „Gut, wir röntgen, und dann sehen wir uns gleich wieder!“

3 Bilder später und weitere 5 Minuten Wartezeit stand ich alleine vor dem Monitor im Untersuchungszimmer und schaute auf meinen inneren Körper. „Sieht ja alles klasse aus“ dachte ich bei mir, ich nenne mich ja auch Dr. Google 🙂. Ein wenig eintönig so in schwarz-weiss, aber ok 🙂 Naja, der Doktor kommt rein, guckte sich die Bilder an und dann kam ein: „Tja, fangen wir mal von vorne an“.

Bild 1 von vorne – Das Darmbein – Kreuzbein Gelenk könnte auch besser aussehen, da war etwas zu rund und das sollte so nicht sein.

Bild 2 vorne weiter unten – Gleiches Spiel, DB-KB Gelenk sieht komisch aus. Da war noch was, aber das habe ich vergessen.

Bild 3 die seitliche Aufnahme zeigte uns aber ganz deutlich, was mir fehlt (sagte der Doktor so lapidar). Bandscheibenvorfall im untersten Wirbel im Anfangsstadium. WTF? Ich bin 34 Jahre jung. Damn. Naja, nichts Gravierendes schmiss er noch beiläufig hinterher.

Doktor: Nicht schlimm, muss wohl nicht operiert werden, wir kriegen das eventuell mit Krankengymnastik und Übungen hin!
Dres: Klasse – und das in meinem Alter. Es geht bergab!

@Monsterliesel: Es tut mir leid – von nun an heisst es: „Ich habe Bandscheibe“ und ich muss auf mein „saftiges“ „Ich habe Arsch“ verzichten.

Wie geht es weiter? Laut Doktor sind Radfahren, Schwimmen und Laufen ok, so lange es nicht schmerzt. GAAAAANZ wichtig ist STRETCHEN! DEHNEN und STRECKEN. Damn. Dazu kommen 6 mal Krankengymnastik. Morgen geht es mit der Gymnastik los.

Naja, die Diagnose war nicht so toll, der Termin dauerte zudem auch länger als erwartet. Von daher tauschte ich die gut 50 Minuten mit dem Rad gegen 20 Minuten Auto 🙂 Schwimmen geht heute auch nicht. Morgen habe ich die Kinder mit auf dem Weg zur Arbeit. Es geht bergab (Ironie).

Gleich geht es auf die Yoga-Matte. Dehnen der langen Oberschenkelmuskulatur. Hinten und vorne. Noch ein wenig Rückentraining dazu. Ggf. noch etwas Bauchmuskulatur. Mal sehen.

Sonst noch was? Nein. Isch habe fertig.

Dres

Mini Triathlon Training oder: Die Prinzessin auf der Erbse

Was habe ich mir bloss wieder dabei gedacht? Arbeitskollege Michael (mip) fährt seit einiger Zeit mit dem Rad zur Arbeit. Seine (Bauch)Form lies zu wünschen übrig und daher wollte er etwas tun. Als Einkäufer will er dazu noch Geld sparen. Ergo wird Benzin gegen Beinkraft getauscht. So weit, so gut! (Mein Dank gilt an dieser Stelle Juliane Topka (aka @Sprachpingel).

Nun ja, mip wurde wahnsinnig und meinte er müsste jetzt zur Sportskanone mutieren. Ein Triathlon, das müsste doch das ultimative Erlebnis sein. Aber Mini! Ach ja, mip läuft auch noch 1 – 3 mal die Woche.

Neulich war er noch Schwimmen und hat das Radeln mit dem Lauf kombiniert. Den Rest des Tages lag mip auf der Couch. Mir schwant nichts Gutes! 🙂

Dumm von mir, dass ich neben ihm stand, als er am Halluzinieren war. Zack, schon waren es 2 Trottel. Naja, am 15. Mai geht es los. 375m Schwimmen (in der Halle), 18,nochwas Rad fahren und 4,2km Laufen. Es wird keine Bestzeit werden, aber ich muss es mal versucht haben. Freitag machen wir das erste Probetraining 🙂 Ich freue mich schon.

Daher auch meine Radexzesse zur Arbeit. 2 mal 25km / Tag zwei mal in der Woche sollten langen denke ich 🙂 Ich werde mir aber noch eine zweite Radhose kaufen. Die kommt über die erste, bis ich meinen Hintern auch nach 50 Tageskilometer noch spüre. Prinzessin auf der Erbse. So hat sich die sicherlich gefühlt. Allerdings habe ich es weniger im Rücken.

Ein kleiner Spass auf der Arbeit: Frauen habe es wohl auch einfacher auf dem Rad. Des Sitzfleisches wegen – erntete böse Blicke meiner weiblichen Kollegen 🙂 *hach*

Das Schwimmtraining geht nächste Woche wieder los. Das muss langen! Hauptsache schneller als mip und Frau Pfeffer (eine andere Kollegin, die auch mit machen will).

Sonst? Der Jefi und ich tratschen ein wenig über Adidas im Forum (die und ihre Updates).
Die neuen Nikes sind bestellt (Danke Jefi)! Ein neue Trägerunterhemd ist auf dem Weg zu mir und ich brauche nun noch ein Laufshirt mit Trägern. Ich hasse diese „Radlerarme“ 😉

Schlafen kann ich auch nicht! Daher dieser kleine Einwurf.
Gleich lege ich mich wieder auf meine Erbsen….. 😉

So long

Dres

Frohe Ostern & andere Kleinigkeiten

23. April 2011 1 Kommentar

Aloha liebe Laufgemeinde

LAUFPAUSE! Urlaub und allgemeines Faulenzen 🙂

War mit den Kindern 2 Tage im Legoland in Billund. inkl. Aufenthalt im Hotel Legoland. Das war klasse! Gut gemacht. Nettes Zimmer und extrem bestes Wetter!

Hatte nach der letzten Woche guten Muskelkater, daher taten mir die 2 lauffreien Tage sehr gut. Morgen gehe ich wohl wieder raus. Langer Lauf von 1h20min. Naja, ist ein Lauf mit Endbeschleunigung.

Donnerstag kam mein neues Trainingsgerät 🙂 Hier ein Bild:

CUBE SL Cross Team

Ein sehr schnelles Bike! rrrrrrrrrrrrrrr. Muss es noch ein wenig justieren. Der Aerolenker sitzt noch nicht richtig, oder ich habe mich noch nicht an die Haltung gewöhnt 🙂

Zudem will ich mir noch neue „Treter“ zulegen 🙂 Ein bestimmtes Modell in einer bestimmten Farbe: Das Objekt meiner Begierde ist der Nike Free Run 5.0 in Weiss / Rot! Leider finde ich die Schuhe in meiner Grösse (US12.5, UK11.5, EU47) nicht mehr 😦 Vielleicht hat ein Leser ja einen Tip:

Hier noch ein richtig guter Tip!
Nach jedem Lauf wasche ich meine Laufkleidung sofort! WaMaSchi auf, Kleidung rein, waschen, aufhängen, fertig. Die Funktionskleidung ist im „Nu“ trocken. Klasse. Dennoch fing mein Lieblingsshirt und mein Lieblingsunterhemd an zu „müffeln“. Damn, I hate that! Ich war schon drauf und dran beide zu entsorgen.

ABER es gibt eine Lösung:
Eimer, 10 Liter 40 Grad warmes Wasser und 2 Kappen Rodalon. 30 Minuten ziehen lassen, Wäsche normal waschen, fertig.

Also an alle Läufer: Beim nächsten Urlaub in DK 2 Flaschen mitnehmen 🙂 Solllte in jedem Supermarkt bekommen zu sein! Ach ja, ihr könnt es leider nur in Dänemark kaufen. 😦 Wenn Not am Mann ist, einfach melden. Ich habe gute Kontakte nach DK 🙂 und es ist auch nicht so weit für mich.

Euch noch einen schönen Abend, frohe Ostern und viele viele Eier!

Morgen gibt es ggf. noch einen kleinen Laufbericht 🙂

Dres

PS: Mein letzter Post war ein wenig falsch. Der Support schrieb: nächsteN WocheN…. Dummes Dres 🙂 Also müssen wir uns noch in Geduld üben 😉

Neue Zeit – Ich komme! Die Jagd auf sub1:35 hat begonnen!

11. April 2011 2 Kommentare

Sooooooooooo – Kacke! 🙂 Naja, nicht direkt. Aber so fit bin ich leider noch nicht. Die ganze letzte Woche gingen 2km an das KMspiel. Was soll ich tun, wenn ich krank bin. Es begann nach dem langen Lauf. Abends Halsschmerzen – Montag dann derbst Halsaua, ab Mittwoch ging die Stimme weg…. ist sie auch immer noch. Dazu reger „Fluss“ und leichten Husten. Plöd!

Dennoch. Montag, ich musste wieder los. Sprinteinheiten! Zu finden hier: Klick oder wie Adidas sie nennt: Schrittintervalle. Ich überlege gerade ob „Schrittintervalle“ daher kommt, dass man zwischen den roten Einheiten „gehen“ soll, also Schritte machen soll 🙂 War härter als ich dachte. Schweiss lief gut. Mal sehen, wie ich diese Dinger im gesunden Zustand schaffen werde.

So long (werde wohl ins Bett).

Edit: Hier noch das „letzte“ Training im alten Plan: 

Dres

…. Lebenszeichen ….

14. März 2011 1 Kommentar

Was soll ich sagen. Der Pacer rennt gut, Jens schmeisst das Forum, ich fange langsam wieder an zu Laufen und habe privaten Stress. Aber so etwas ist ja wohl normal.

Heute Abend geht das Wochenprogramm wieder los. Ich muss 2 kg wieder los werden 😉 Danke @China!

Dres

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , , , ,

Abnehmen? Ja gerne, nur wie?

So, ich bin krank. Ich wollte schon sagen „Mal wieder“, aber ich kann mich nicht an meine letzte Krankheit erinnern.Müsste afaik im letzten Herbst gewesen sein.

Freut mich für mich und beweist mir auch, dass mein Entschluss mit mehr Sport, gesünder ernähren und Kraftraining richtig war und ist.

Am Samstag war ich noch kurz in Flensburg einkaufen. Ich brauchte eine neue Hose, da 34/34 nicht mehr so richtig passen will. 32/34 musste her. Ein kurzes Gespräch mit der Verkäuferin inspirierte mich zu dem heutigen Artikel.

„Sie sind aber auch schlank“ sagte mir die nette Dame.

Ich: „Ja, geworden“.

Sie: „Wie jetzt?“.

„Wenn wir alles mitrechnen“, sagte ich, „dann fehlen mir 10 – 11 kg“.

Sie wurde interessierter und fragte:

„Wie macht man das denn?“.

Nun ja, wie machte ich das eigentlich?

Ernährungsumstellung

  • Keine flüssigen Süssigkeiten mehr

Cola und ähnliches wurde durch Mineralwasser ersetzt. Wurde früher am Abend eine Dose Cola getrunken, trinke ich heute 1 bis 1½ Flaschen Mineralwasser.

  • Verzicht auf  Chips und Schokolade

Die Gewohnheit auch im Laufe der Woche an den Schrank mit Süssigkeiten zu gehen wurde entfernt. Statt dessen gibt es Gemüsestangen mit leichten Dips, Obst, Nüsse oder Käse (Parmesan). Aber nicht in Übermengen. Viel Wasser trinken.

  • Kein Frühstück mehr

Klingt doof, aber ich habe mein Frühstück durch einen Smoothie ersetzt. 0.4 Liter mit Chia-Samen drinnen. Trinke ich schon etwas länger, aber seitdem die Chia-Samen dabei sind, sättigt er mich bis zum Mittag in der Firma. Hier das Rezept für 2 Erwachsene und 2 Kinder 🙂

  • 500 ml Joghurt (der pure ohne alles)
  • ca. 200 gr gefrorene Erdbeeren (ich nehme die der Gebrüder Albrecht)
  • ca. 100 gr. gefrorene Erdbeeren der Firma Frosta (mache ich nur, weil die Preise extrem unterschiedlich sind)
  • 60 gr. gefrorene Heidelbeeren
  • 1 Banane
  • 2 gr. Vaniliezucker (das feinpulverige, nicht das mit Zuckerkristallen)
  • 60 gr. Fruchtsaft
  • 80 gr. Milch

Im Mixer vermixt, bis die Stücke „strohhamlfertig“ sind 🙂 Dann Abfüllen. Papa bekommt noch 2 TL Chia-Samen in seinen und lässt seinen Smoothie dann 15 Minuten ziehen. Mehrmals umrühren.

  • Verzicht auf „schnelle Kohlehydrahte“

Ist die schwerste Regel, wie ich finde! Baguette, Toast, Brot, Chiabatta usw. sind eine grossartige Erfindung. Beim Italiener Chiabatta mit Pesto oder andere Sossen…….. rrrrrrrrrrrrrrr WER kann da noch wiederstehen?

Nun ja, ich versuche mich da einzuschränken. Mittags in der Kantine nehme ich Schwarzbrot anstatt das weisse Baguette, ein wenig Wurst, Salat und Obst. Trinke vorher noch gerne 0.4 Liter Wasser (20 Minuten vorher) um nicht mit Hunger vorm Buffet zu stehen!

Wie gesagt, ich versuche weniger schnelle Kohlehydrahte zu essen, setze es aber mehr mau um 🙂

  • Mehr Salat essen

Wie schrieb Udo Vetter (https://twitter.com/#!/udovetter) mal in einem seiner Tweets:

Auch mal ein herzliches danke an den Erfinder des Fertigsalats aus der Tüte.

Lecker, einfach und gut. Dazu ein paar geröstete Pinienkerne, ein paar Würfel Parmesan, geschnippelte Paprika, Gurke und Tomate und etwas Hanföl. Was extrem gut aussieht und geschmacklich wenig bringt: 8-Kräuter TK Mischung dazu. Das Auge isst ja mit 🙂 Guten Appetit.

Sport

Was las ich neulich auf www.achim-achilles.de :

Es ist egal, wann was gegessen wird! Man nimmt zu, wenn mehr Kalorien eingenommen als verbrannt werden und ab, wenn mehr verbrannt werden als eingenommen.

Gut, einfache Rechnung: Wir nehmen 200 zu uns und verbrennen nur 100…. Mist 🙂 100 auf den Rippen. Also? Richtig, wir erhöhen unseren Energieverbrauch!

Das war die Eingebung, die ich brauchte! 34/34 wurde zu eng, nicht zu kurz 🙂 Also musste was getan werden. Das war der Tag, an dem mein Entschluss zu laufen geboren wurde. Früher trieb ich viel Sport, früher, das war vor Studium, Arbeit, Kinder und Haus. Früher, wo um 14:55 Feierabend war und man den ganzen Nachmittag Zeit hatte, sich sportlich zu betätigen.

Naja, wieso laufen? Laufen kann überall gemacht werden. Es braucht zum Laufen nicht viel. Schuhe, Hose, T-Shirt und schon kann es theoretisch los gehen! Einfach und gut.

Mittlerweile schwimme ich noch 1 bis 2 mal die Woche. Meine kleine Stadt hat ein kleines Schwimmbad welches arbeitnehmerfreundliche Öffnungszeiten hat 🙂 Montags und Freitags bis 22:00 🙂

Jeden 2. Tag mache ich noch Krafttraining mit Langhantel und oder Kurzhantel. Liegestütz am Abend vorm Zähneputzen sehen albern aus, aber nach dem 3. Satz á 15 fühlen die sich nicht mehr albern an 🙂

Ein Vortrag eines dänischen Ernährungswissenschaftlers sagte mal: Små skridt af gangen. Zu deutsch: Kleine Schritte zur Zeit. Es sollte nicht zu viel auf einmal umgestellt werden. Liebe kleine Änderungen einführen. Vorteil: Es fällt uns leichter. Nachteil: Bis sich das gewünschte Ergebnis einstellt dauert es.

Ach ja, es sei noch gesagt, dass ich Freitags sündige! Dann gibt es Cola und Chips und vielleicht mal ein Stück Schoki. Samstags kann es auch mal sein, dass ein guter Roter geöffnet wird. So ganz ohne alles „verteufelte“ geht es ja auch nicht.

Kommentare sind erwünscht. Gerne auch einige Tips von euch! Was ist schnell und einfach, aber bringt viel?

Dres

Nightrunner :D

Ich im RunDress in der Tür unseres Hauses

Irresistible

Sicherheit geht vor 🙂 Der laufende Weihnachsbaum 🙂

Sicherheit geht vor:

Laufweste / Laufwarnweste

Reflektoren mit blinkenden roten LED’s

 

Heute ein enspannter 12km Lauf ehe es morgen auf Reisen geht. Geht nach Polen / Warschau.

Mal sehen, ob ich zum Laufen komme

Dres