Archiv

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Urlaub

image

Ja, Pause. 18.40 – 30 Grad C. Liebe Grüße aus Cala d’Or.

Kategorien:Uncategorized

Neue Produkte und mehr….

5. Februar 2012 1 Kommentar

Neues Jahr, neues Glück Produkte!!

Die üblichen Probleme. Das Outfit entspricht nicht mehr den Anforderungen. Die schwarze Farbe, sonst als zeitlos betitelt, ist nicht mehr „in“  genug 😉 Also musste „Neues“ her. Überwiegend in schwarz, aber der Regierung fällt das ja nicht auf 😉

——–

Problem 1: Kalte Ohren
Lösung 1: Brooks Infiniti Beanie


——–
Wow – meine Newline Mütze aus Funktionsstoff war zu kalt, genauer zu dünn. Die Brooks Infiniti Beanie ist gefühlt doppelt so dick. Das bringts. Ausser Wärme für die Ohren gibt sie nicht viel her. Reflektorlogo – fertig. Schick und schlicht.

——–

Problem 2: Kalte Hände
Lösung 2: Brooks Adapt Glove – nightlife

Nun wird es besser, bzw. ausgeklügelter. Brooks hat mit den Adapt Gloves an die Läufer der 2. Generation gedacht.

Wo fangen wir an?

Feature 1: Gummierte Streifen quer über die Finger auf der Innenseite der Handschuhe sorgen für einen sicheren Halt der  Geräte der 2. Generation

Feature 2: Der Daumen ist umklappbar – zum Bedienen der 2.0 Geräte


Feature 3: Versteckte Fäustlinge – Auf der Handrückseite befindet sich eine Stoffklappe. In dieser ist ein


Spinnakerüberzug der über die 4 Finger gezogen werden kann. Somit werden die Handschuhe etwas wärmer. Gerade bei Regen und starkem Wind extrem hilfreich. Optischer Hingucker – Der Stoff in der Nightlife-Version im krassen NEONgelb.Feature 4: Magnete am Bund sorgen für die nötige Haftung in der Sporttasche 🙂


Feature 5: Sie sind warm! Wohl DER Grund schlechthin!
Fazit: Ich bin begeistert – Sie sitzen sehr „stramm“ – sprich eng, aber dennoch nicht störend. Sie sehen extrem gut aus, kleine reflektierende Applikationen runden das Design ab. Ein toller Handschuh.

——–

Problem 3: „Alte“ Schuhe
Lösung 3: Nike Zoom Structure 15+

Ich laufe seit fast 2 Jahren sehr gut in meinen Nike Zoom Structure 13+. Beim Shoppen in der Stadt fand ich die Angebote bei Intersport – Laufschuhe. Dort sah ich einen Asics GT-Trainer oder so. Rot – leicht – toller Schuh. Leider war er im Rest nur noch zu gross vorhanden. Adidas – Asics – ein anderer Nike – nichts. Drückten beim Lauf auf dem Laufband.

Verkäufer fragte: Mit welchem Schuh läufst du denn derzeit?

Dres: Nike Zoom Structure 13+

Verkäufer: Den habe ich als neues Modell da!

Dres zog ihn an, lief 1 km und fand ihn gut! Mitgenommen mit Vorbehalt. Das war vor 50km 🙂 Warten wir es mal ab.

——–

Problem 4: Jacke – meine anderen Jacken sind noch mehr als OK, aber das Angebot war zu gut 😉
Lösung 4: Newline Base Cross Jacket

Das Highlight es Wintershoppings. Mein Arbeitgeber hat einen Marathon-Club (Notiz: Es muss kein Marathon gelaufen

werden! ½-Marathon und Ambitionen langen). Wir zahlen jedes Jahr einen kleinen Beitrag von unserem Lohn an den Club. Als Gegenleistung zahlt der Club unsere Startgelder bei diversen dänischen Läufen. Auch ein Startgeld im Ausland pro Jahr wird getragen! Finde ich klasse!

Naja, dieses Jahr gab es ein vorweihnachtliches Schmankerl – 20% auf alles im lokalen Intersport-Laden und eine

Laufjacke von Newline für ….. 25 Euro oder 2 für 55 Euro (Die Staffelung macht Sinn, da 25 Euro unser Jahrebeitrag ist).
Zur Auswahl standen die Newline Cross Jacket und die Newline Base Jacket. Die Cross ist eine Winterjacke, Base eher für die Übergangszeit.

Aufgrund des Wetter bin ich bisher nur in der Cross gelaufen. Sehr durchdacht, die Jacke. Der Rücken besteht aus einem elastischen Fleece – sorgt für die nötige Freiheit beim Laufen. Unten an den Armen gibt es diese Daumenschlaufen, so dass ich beim Laufen eine Art „Halbhandschuh“ habe. Klasse. Gerade dann, wenn es zu warm für Handschuhe ist, aber zu kalt um ohne alles zu Laufen.

Oben unterm Kragen befindet sich eine kleine Tasche, die meinen mp3-Player und meinen Pacer perfekt aufnimmt.Von innen gibt es eine Kabeldruchführung. Klasse!

Hinten im Rücken hat die Jacke eine Tasche mit Reissverschluss – perfekt für die

Handschuhe, wenn es zu warm wird. Wie sich Riegel in der Tasche machen muss ich noch bei längeren Läufen testen 😉


Ein Rätsel hat die Jacke noch
. Eine kleine Schlaufe, innen oben


direkt neben dem Reissverschluss! WOFÜR? 😉 Tips gerne in die Kommentare.

—————— GEDANKENSTRICH ——————

Nachtrag zum Crash. Ich habe mit entschieden. Im März geht es los. Ab zum Kieferchirurgen -> Zähne raus. Angebote bzw. Kostenpläne sind vorhanden 😦 Ich warte mit der Aktion noch bis ich aus Fernost wieder da bin. Am 21. Februar geht es für 16 Tage mal wieder nach China. Ich freue mich extremst auf die Wochenenden in Shanghai! Das könnte eine Wahlheimat von mir werden 😉 Pacer und Laufsachen kommen natürlich mit in mein Gepäck. Vielleicht habe ich bis dahin auch eine Armtasche für mein Galaxy S2 gefunden.

Nachher soll ich noch raus zum Laufen – Gestern war ich schon 45min in der klirrenden Kälte unterwegs. Bekam mir gar nicht gut. Der Körper wollte nicht auf Touren kommen. Ich hatte Probleme, Luft zu bekommen. Also ich fühlte, dass ich 200 Puls hatte, aber ich hielt meinen Puls gerade mal in den Zonen…. Es soll ja 3 bis 4 Läufe dauern, ehe der Körper sich an diese Temperaturen gewöhnt hat. Von daher – weiterlaufen!

So, Sonntag. Ich werde mir noch schnell einen Kaffee brühen und mich dann in die Laufsachen schälen 😉

Dres

Verletzungskatalog

28. August 2011 3 Kommentare

So, eine Auflistung (chronologisch) des Jahres 2011:

1. Januar 2011

Ich bemerkte Schmerzen in der linken und rechten Achillessehne! Es handelt sich hierbei wohl um die Nachwehen des Sylvesterlaufes vom 31. Dezember 2010 – Veranstalter Zippels Flensburg.  Geplant waren 12km bei leichtem Tauwetter und verschneiten Wegen. Es wurden 18km und ein eisiges Bergauflaufen. Hart aber gut. Nun ja, fortan plagten mich Schmerzen in der Achillessehne, nein, in DEN SehneN. Danke.
Anfang Februar konnte ich dann einigermassen laufen. Die ersten Runden drehte ich in Christchurch – Neuseeland.

Ich entwickelte mich, lieft wie in junger Gott, bis zum Mai.

17. Mai 2011

Mein bisher letzter Lauf nach Plan (½-Marathon in 1h35min) in dieser Saison. Mich plagen Schmerzen im Ischias. Zwei Besuche beim Orthpäden und anschliessendes Röntgen brachten Klarheit. Bandscheibenvorfall…. Ich bin total steif. Alle Sehnen in den Beinen sind zu kurz. Zudem sitzt ein Wirbel (der unterste) schief und drückt auf meinen Ischias.

Wow, traf mich härter als ich dachte.

Also: In der Zwischenzeit suchte ich nach Ausgleichssportarten. Schon während der Achillesprobleme begann ich mit dem Schwimmen. Hauptsächlich Montags und Freitags,  da an diesen Tagen unsere hiesige Schwimmhalle ihre pompösen 17.5 Meter Bahnen bis 22:00 Uhr zur Verfügung stellt 🙂

Noch ehe ich die Bandscheibenprobleme diagnostiziert bekommen hatte, fing ich mit dem Fahrrad fahren an. Richtig, es sollte ein Triathlon werden, irgendwann mal. Ein kleiner – keine ganze Distanz…. Fahrrad, die Überleitung zum nächsten Problem- Mein Sturz

9. Mai 2011

Eine schmerzliche Erfahrung. Eine Fleischbremse auf dem Asphalt mit ca. 50km/h. Liegend in der Aeroposition hatte ich nicht viele Möglichkeiten mich zu retten. Die Wunden sind so weit verheilt. Sehr schnell sogar. Meine Ausrüstung ist erneuert worden. Einzig meine Doppelkronen vorne bereiten mir noch Probleme. Die sind immer noch locker und mein Arzt weiss nicht so recht, wie wir die wieder fest bekommen sollen. Er faselte schon etwas von Implantaten (2k€/Stück). Ja danke 😦 Da warten wir mal weiterhin ab.

8. August 2011

Rudern mit der Firma. Einmal im Jahr veranstalten diverse Firmen in meiner Region einen Ruderwettbewerb. 4-er Boote treten gegeneinander an und rudern um die Wette. Sportskanone Dres ist ständig auf der Suche nach alternativen Sportarten, die weniger gefährlich sind als Laufen oder Radfahren 🙂 Einer unsere Direktoren rudert schon eine ganze Weile und auf meine Frage hin, ob „Rudern“ gut für den Rücken ist, sagte er: „Auf jeden Fall“. Er sagte mir jedoch nicht, dass ein gesunder Rücken von Nöten ist.

Also rauf aufs Wasser und los ging es. War ein Spass aber hart. Aufstehen nach den knappen 8km ging noch, aufrichten gar nicht! AUA. Der ganze untere Rücken ist blockiert. Ich schleppte mich nach Hause und fühlte mich alt. Sehr alt. Naja, Dienstag im Bett geblieben. Mittwoch zur Arbeit geschleppt, Donnerstag immer noch keine Besserung. Freitag dann zum Kiropraktor. Knack knack knack und schon ging es mir etwas besser.

Samstag, Sonntag nichts gemacht. Montag wieder zum Kiro. Dienstag fast beschwerdefrei. Mittwoch Kiro und fertig. Montag war ich Schwimmen. Schlechte Idee. Rücken ist wieder dicht.

Update 28.08.2011: Bin so weit wieder schmerzfrei im Rücken. Ausdauerndes Strechting hilft. Werde am Freitag Schwimmen gehen. Ich muss von meinen 80kg runter 😉 Obwohl ich mir einbilde, dass es vom Hanteltraining kommt 😉

August 2011:

Ich laufe wieder. Mit Schmerzen. Aber ich bin es leid zu Hause zu sitzen und mich zu dehnen. Leider bemerke ich nicht viel Fortschritt und die Schmerzen sind während des Laufs nicht schlimmer als vorher und nachher. Von daher >>status quo<< aber ich fühle mich gut 🙂 Ich versuche meinen Laufstil so anzupassen, dass die Schmerzen weniger werden, was mir aber kaum gelingt. Mittlerweile fühlt der Schmerz so an, als sitze er hinten im Hüftgelenk. Als wenn die Kugel in der Pfanne schabt….. kratzt oder hängt. Ach, das lief gestern gut, ich werde meine Schuhe schnüren gehen. Eine lockere 6km Runde.

Ich hoffe, dass ich den Katalog hier zu machen kann, und dass keine weiteren Verletzungen hinzukommen werden! Toj Toj Toj.

Abschliessend noch einige gute Tips zum Dehnen die ich zwangsläufig gefunden habe:

Die 10 wichtigsten Dehn- und Kraftübungen für Läufer

Dres

Kategorien:Uncategorized

Es läuft wieder [rund]

15. Mai 2011 3 Kommentare

Nein, tut es nicht 🙂 Es = Ich! Ich laufe wieder, aber noch nicht rund 😦

Heute habe ich meinen ersten Lauf seit dem Radunfall hinter mich gebracht. War ok, von der Geschwindigkeit sogar sehr gut, ABER ich fühlte mich nach den  6km wie sonst nach einem 20km Lauf. Die ganze Kondition ist dahin 😦 2 Wochen noch bis zum Halbmarathon, ich sehe schwarz 😦

Hier noch fix die Grafik 🙂 

Dres

Kategorien:Uncategorized

…. Lebenszeichen ….

14. März 2011 1 Kommentar

Was soll ich sagen. Der Pacer rennt gut, Jens schmeisst das Forum, ich fange langsam wieder an zu Laufen und habe privaten Stress. Aber so etwas ist ja wohl normal.

Heute Abend geht das Wochenprogramm wieder los. Ich muss 2 kg wieder los werden 😉 Danke @China!

Dres

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter: , , , , ,

Adidas und HTW Berlin [Studie]

23. Februar 2011 3 Kommentare

Guten Morgen aus Nanjing (China)

Chris Wedemeier von Adidas trat an mich heran. Adidas und die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin [http://www.htw-berlin.de/] hat einen Fragenkatatlog erstellt.

Thema: Digitale Hilfsmittel im Laufbereich

Die Studie / der Fragebogen dauert ca. 5 – 10 Minuten. Es gibt sogar etwas zu gewinnen! Ein attraktives Laufpaket!

Hier der Link

Macht alle mit!

Liebe Grüsse,

Dres

Kleines Quiz? Ich habe ein Symptom… wer kann helfen?

So, jeden Tag etwas Neues. Dem Magen geht es wieder einigermassen, ABER: Meine Sehne fühlt sich recht komisch an.

Ja, die, die seit dem Neujahrslauf schmerzt. Nun wirkt sie verspannt. Also trotz Ruhe / Pause wirkt sie kürzer und schmerzt merklich beim Gehen. Besonders Treppen steigen (hoch oder runter) machen mir merklich zu schaffen. Ein Überstrecken tut weh…… Ich dehne regelmässig, aber das hier ist neu.

Es kann na klar auch sein, dass es die „letzten“ Regungen vor der vollständigen Genesung sind…… Ich weiss es nicht!

Kacke.

Gleich geht es erst einmal Doko kloppen. Weder mit dem Rad, noch Laufen. Auto…. der Gesundheit zu liebe 😦

Dres