Archive

Archive for März 2012

Mein erster Meilenstein (2012) ist geschafft – Motorvejsløbet 2012

Nach langer Abstinenz, bedingt durch Fernostreise (China) und allgemeiner Unlust, melde ich mich hier mal wieder zu Wort.

Es ist viel passiert. Gutes, wie weniger Gutes.

Mein letzter Eintrag befasste sich mit neuem Equipment. Nichts neues an dieser Front. Obwohl: In Aussicht steht ein Garmin Forerunner 910xt. Ist zwar overkill, aber ich finde den 305 / 310xt ein wenig zu klobig. Carmen schrieb mir hier, dass Sie den empfehlen kann. Hier ein gutes Produktvideo: 

Milestone 1 – Motorvejsløbet 2012
Am Wochenende hatte ich meinen erste Lauf in diesem Jahr! Der Motorvejsløb 2012 – eine einmalige Veranstaltung. In Dänemark wurde ein neues Teilstück einer Autobahn fertig gestellt. Es wurde am ersten Wochenende für die laufende Gemeinde freigegeben. Ab der nächsten Woche sollen die Autos die Strecke nutzen dürfen. Daher einmalig. Es wird diesen Lauf in dieser Form wohl nie wieder geben.
Organistaion: Klasse! Es war proppevoll. Läufer über Läufer. Ein Meer aus neongelben und orangen T-Shirts (offizielle Shirts vom Lauf). 10.000 Läufer waren für die Distanzen Marathon, ½-Marathon, 10km und 5km gemeldet. Inklusive Besucher kamen wir sicherlich auf 15.000 Personen.
Resultat: OK, ich bin zufrieden. Zumal ich direkt in meiner Vorbereitung noch für 18 Tage in Fernost war. Die 10km lief ich in 48m:37s ab.  Meinen Puls gibt es hier zu sehen.

Bilder: Facebook

Video: Youtube

Probleme Adidas
Adidas hatte auch wieder einige Probleme. Gerade als ich aus Fernost zurück gekommen bin. Kein Synchronisieren war mehr möglich. Dumm das. Ich muss zu meiner Schande auch gestehen, dass meine Motivation sehr niedrig ist. Ich muss „Born to run“ wieder lesen.

Neuer Plan – neues Glück
Heute eigentlich ein Lauf – ein neuer Plan beginnt. Ich habe mein Halbmarathontraining wieder aufgenommen. Ich werde wohl zum Schwimmen gehen und das Laufen sein lassen. 60 Runden oder so. Ich hoffe ja immer noch, dass die Bahnlänge in Harrislee 17,5m ist 🙂 Sonst müsste ich ein paar Bahnen anhängen. Klappt mittlerweile ganz gut das Schwimmen. Schulterschmerzen sind vorbei. Ok, das Abstossen an der Kante bringt viel…… Ich werde heute versuchen, ohne Abstossen zu arbeiten.

Sonst ist nicht viel passiert. Ich warte mal wieder auf die Antwort meiner Versicherung bezüglich Zahn“neu“. Die lassen sich auch Zeit… Ist ja nicht deren Zahn.

So long, Dres