Archive

Archive for Januar 2012

Neues Jahr, neues Glück? Wir werden sehen

3. Januar 2012 4 Kommentare

Liebe Laufgemeinde,

es geht weiter! Dres läuft wieder. Heute habe ich erfolgreich mein 2. Training beendet. Der Rücken schmerzt immer noch, die Zähne sind immer noch locker. Aber es hilft ja nichts.

Schonung bringt keine Besserung, Laufen tut nur bedingt „mehr“ weh – von daher macht es keinen Unterschied.

Einen Rückblick auf das Jahr 2011 hatte ich ja schon verfasst und gebloggt. Von daher geht es frisch mit einem Ausblick weiter!

Was erwartet mich im Laufjahr 2012?
Ich habe meine persönlichen Erwartungen extremst runtergeschraubt! Erfahrung macht klug! 😦 Zudem sind diverse Vorsätze entstanden:

  • Jeden Tag eine Stretcheinheit von minimum 15 Minuten
  • Jeden Tag eine Muskelgruppe mit Gewichten quälen
  • Einhaltung eines moderaten Trainingsplanes
  • Fleissig bloggen 🙂

Bisher läuft es sehr gut 🙂 3 Tage und bisher alles eingehalten 🙂

Schulterklopfen beendet!

Am 24. März steht das erste Rennen an! Der Autobahnlauf von Sønderborg nach Kliplev (beides Dänemark) [http://www.xn--motorvejslbet-knb.dk/]. 10km zusammen mit einigen Arbeitskollegen. Das neue Teilstück wird durch uns Läufer eingweiht! Ich freue mich riesig. Zielzeit auf der überwiegend flachen Strecke: 0:45:00

Am 27. Mai findet der 2. 1864-Lauf in Sønderborg statt. Die zweiten 10.8km stehen auf dem Programm [http://www.1864loebet.dk/] Ein „historischer“ Lauf, vorbei an Krieggeschehen und alten Gebäuden. Der Lauf führt sogar wieder durch das Sønderburger Schloss. Letztes Jahr wollte ich die ½-Marathondistanz laufen. Bis zum Bandscheibenvorfall. Zielzeit: 0:50:00 – da die Strecke alles andere als flach ist 🙂

Am 9. September möchte ich gerne einen ½-Marathon laufen. In Dänemark gibt es einen Gendarmstig – der Lauf findet auf diesem Weg statt. Eine sehr tolle und sehenswerte Strecke, abseits vom Kommerz. Wir laufen über Land, Feldwege und kleinen Pfade [http://www.gendarmlob.dk/] Zielzeit: Gerne 1:35:00 – wobei dieses extremst abhängig vom Untergrund ist. Auf oder in Matsch läuft es sich semi-ökonomisch! Ich würde mich auch mit 1:40:00 zufrieden geben.

 

Mein Ambitionsniveau ist am 3. Tag des neuen Laufjahres extrem hoch! Rückschläge sind schon einprogrammiert, bzw. werden und können mich nicht weit zurückwerfen.

 

Zwei OP-Pausen werde ich einlegen müssen – Nach meinem Radunfall habe ich mich entschliessen müssen, meine Kronen zu entfernen 😦 2 Implantate erwarten mich – d.h.:
1. OP – alte Zähne raus, bzw. die Zahnreste raus -> 3 Monate (!!!) müssen die Lücken dann heilen ->
2. OP – Volltitanstifte (@Zickline: Ich bekomme auch Volltitan!!!) rein -> 2 Monate Ausheilung ->
3. Sitzung – Kronen rauf, fertig. Meine Zähne werden mich arm machen 😦

Donnerstag den 5. Januar geht es zum Vorgespräch zum Kieferchirurgen [Notiz: MIST, Lauftraining wird dann nix :(]

 

Adidas war auch fleissig und hat neue Updates [Firmware] für den Pacer herausgebracht, zudem gab es ein Update für die Synchronisierungssoftware. Es gibt nun einen Speedcell für Fussballspieler und einen Connect Adapter für das iPhone. Zusammen mit der miCoach App, Fuss- und Herzfrequenzsensor soll so eine herzfrequenzbasiertes Training möglich sein. Wer spendet iPhone und Connect damit ich es testen kann? 😉

 

Wir vom kmspiel sind aufgestiegen! Nun laufen wir in der 5. Lige mit der Adidas Gruppe! Wer Lust hat, einfach mitmachen!

 

Im #twitterlauftreff gibt es eine Laufliste via google+. Einfach melden, falls Interesse besteht.

So, die Matte wartet. Ich soll mich ein wenig dehnen!

So long,
Dres

Ausblick: Test der NewLine Laufjacken (Base Race und Base Cross).